Wozu diese Frage?

Gerne versuchen Vertriebler von Networkmarketing-Unternehmen Argumente für den Verkauf von Ihren Produkten zu geben. So lautet ein Argument von den Vertrieblern eines Unternehmens, das sich auf Webprodukte spezialisiert hat: „Es wird eine Zeit geben, wo jeder eine eigene Webseite benötigen wird!“ In letzter Zeit geistert diese Frage in unserer Umgebung und wir möchten als seriöses Web-Unternehmen darüber aufklären. Also haben wir uns dazu entschlossen auf diese Frage einzugehen und zu klären, ob es jemals eine Zeit geben wird, wo jede Einzelperson eine eigene private Webseite haben muss.

Frage: Wird es eine Zeit geben, wo jeder eine Webseite benötigt?

Benötigt jeder Mensch eine Webseite? Wird eine Zeit kommen, wo wir alle eine eigene Webseite mit unseren Namen haben? Die Antwort lautet: NEIN!!! Es wird definitiv nie eine Zeit kommen, wo jeder eine Webseite benötigt. Es sei denn, es gibt einen Bedarf für eine Webseite.

Was bedeutet „jeder benötigt eine Webseite“?

Wenn jemand eine Webseite benötigt, dann heißt es, er hat einen Bedarf. Er hat es – wie bereits erwähnt – „nötig“. Das heißt zum Beispiel, dass ein bestimmtes Bedarf oder Notwendigkeit durch eine Webseite gedeckt oder erfüllt wird. Die Webseite müsste somit eine Funktion erfüllen. Eine Funktion, die einen Bedarf erfüllt. Der Bedarf dagegen muss definiert werden und es muss eine Kosten-Nutzen-Kalkulation erstellt werden.

Wieso denken Menschen, dass jeder eine Webseite benötigen wird?

Das Internet ist zweifelsohne ein gewaltiger Schritt für ein neues Zeitalter. Es verändert unser Leben revolutionär. Vor allem seitdem die Smartphones unsere Herzen erobert haben ist jeder zu jederzeit mit dem Internet verbunden. Deswegen spricht man auch von einer digitalen Revolution. Die Realität einer Neuheit bedingt, dass die meisten Menschen darüber nicht in Kenntnis gesetzt sind und die Neuigkeit sich zu aller erst verbreiten muss. Bis sich das Wissen über die Neuheit verbreitet besteht jedoch die Gefahr, dass die Menschen irregeführt und zum Kauf von nicht notwendigen Produkten verleitet werden.

Ein animiertes Foto mit einem alten Mann in der Mitte und vielen binär Codes um den Mann herum. Das Bild soll visualisieren, dass viele Menschen mit der digitalen Revolution überfordert sind und somit schnell dazu bewegt werden können, Produkte zu kaufen, die sie nicht benötigen.

Benötigt jeder eine Webseite? Die digitale Revolution bringt Verwirrung herbei.

Funktionen für eine Webseite

Eine Webseite kann viele verschiedene Funktionen haben. In erster Linie werden Webseiten zu gewerblichen Aktivitäten genutzt. Auch gibt es gemeinnützige Informationsseiten oder auch Selbstdarstellungen. Allerdings sollte niemand eine Webseite erstellen, ohne ein klares Verständnis über die Funktion zu haben. Mögliche Funktionen für eine Webseite wären:

  • Unternehmenspräsentation: wenn man ein eigenes Unternehmen hat und ein seriöses Erscheinungsbild wünscht. Auch wir als CIFCI-MEDIA bieten unseren Kunden die Erstellung von Webseiten an.
  • Erweiterung des Unternehmens: durch die Digitalisierung sind für jede Branche neuere Geschäftsmöglichkeiten entstanden. Manche von diesen Branchen-Erweiterungen sind nur kurzlebige Trends, andere wiederum haben sich etabliert. Wiederum andere müssen durch eine Bewährungsprobe. Auch hier muss ein ausführlicher Arbeitsplan erstellt werden.
  • Personen-Marketing: dies wird in erster Linie von Personen des öffentlichen Interesses genutzt, um deren Popularität zu erhöhen. Allerdings haben soziale Netzwerke wie Facebook und co. viel von diesem Bereich abgenommen. In diesem Bereich muss man also als Social-Media-Manager denken. Auch gibt es die Möglichkeit als eigene Bewerbungsmappe zu benutzen. Jedoch gibt es in diesem Segment auch professionalisierte Alternativen, wo man sich in Bewerber-Portalen ein Profil anlegen kann.

Fazit

Man kann nicht davon sprechen, dass jeder eines Tages eine Webseite benötigen wird, da für Jedermann kein Bedarf für eine Webseite existiert und die Realität der Webseite nicht darauf ausgerichtet ist. Diese These stammt von den Anfängen des Internets, wo keiner den Ausmaß von Social-Media und Suchmaschinen kannte. Heutzutage ist jede Webseite auf Facebook und Google ausgerichtet. Wenn jemand eine Webseite benötigt, dann nur weil ein Bedarf existiert. Solange kein Bedarf existiert, solange ist die These: „jeder wird eine Webseite brauchen“ nicht mehr als ein unbegründetes Verkaufs-Argument, wo das Verkaufen im Zentrum steht und nicht der Bedarf.